Affiliatemarketing als Gewinner in der Krise?

Veröffentlicht am 02.11.2022
In einem aktuellen Beitrag auf iBusiness.de geht es um die Entwicklung der Umsätze im Bereich Affiliate-Marketing. Ich finde den Artikel sehr interessant. Wer sich für das Thema interessiert, wird nicht enttäuscht sein.

In einem aktuellen Beitrag auf iBusiness.de geht es um die Entwicklung der Umsätze im Bereich Affiliate-Marketing. Ich finde den Artikel sehr interessant. Wer sich für das Thema interessiert, wird nicht enttäuscht sein. Er ist allerdings leider nur im eingeloggten Zustand zu lesen. Das Positive daran ist, dass es auch eine kostenfreie Basis-Mitgliedschaft gibt.

Eine Quintessenz des Artikels ist, dass – wie meist – Bereiche gibt, in denen es besser läuft, und andere, in denen es schlechter läuft. Die Details müssen dem Artikel entnommen werden, den ich natürlich nicht vollständig kopieren möchte.

„…

Laut der Umfrage werden folgende Branchen als Profiteure der Krise eingeschätzt:

  • Finance & Versicherungen (38 Prozent)
  • Verträge & Telco (35 Prozent)
  • Gesundheit, Apotheke, Ernährung (35 Prozent)
  • Gaming & Glücksspiel (33 Prozent)
  • Familie & Kind (25 Prozent)

Leider gibt es aktuell auch Branchen, die große Verluste zu verzeichnen haben. Diese sind lt. der Umfrage v. a.:

  • Travel (82 Prozent)
  • Fashion & Beauty (61 Prozent)
  • Home & Living, Sport, Outdoor (55 Prozent)
  • Geschenke (50 Prozent)
  • Verträge & Telco (25 Prozent)

…“